Aktuelles

Neuigkeiten

Gelb - so lacht der Frühling

Veröffentlicht am 08.03.2017
Gelb - so lacht der Frühling

Eine gelbe Schale, die allen unseren Besuchern Lust auf den Frühling macht. Modelliert mit schamottiertem Ton und gelb-grüner Glasur ist diese Schale dynamisch und trotz der stabilen Machart leicht und beschwingt. Der Frühling kann kommen!

Blau

Veröffentlicht am 08.03.2017
Blau

Tanzende Kugel in Blau …

… oder ist es doch eher eine blaue Welle? In Modelliertechnik mit leuchtend blauer Glasur ist dieses dynamische Objekt entstanden.

Welt-Frauentag 2017

Veröffentlicht am 08.03.2017
Welt-Frauentag 2017

Frauen wollen hoch hinaus!

An unserer Schule haben Mädchen interessante Aufstiegsmöglichkeiten. Ganz gleich welche Baustelle oder Aufgabe - unsere tollen Mädchen können alles genau so gut wie unsere tüchtigen Burschen. Unsere Mädchen bauen, modellieren, montieren, schneiden, drucken … und lieben es! Der heurige Weltfrauentag ist eine gute Gelegenheit, daran zu erinnern, dass Frauen in der Technik und im Handwerk ihre Leistung bringen und im wahrsten Sinn des Wortes ihren > Mann> stehen.

Hoher Besuch

Veröffentlicht am 03.03.2017
Hoher Besuch

Besuch von Bischof Ägidius J. Zsifkovics

Am 22. Februar besuchte der Bischof der Diozöse Eisenstadt im Rahmen der Schul-Visitation von Stoob auch unsere Schule. Begleitet wurde er vom Pfarrer der Gemeinde Oberpullendorf / Stoob P. Maria Pushpam. Die Schulleiterin Mag. Christa Pichler führte den hohen Gast durch die Werkstätten, die auf viel Interesse stießen. Der Religionslehrer der Schule, Reg Rat FI Alois Pichler, ermöglichte auch eine Begegnung mit Schülern der 2. Klasse. Die Gespräche mit der Klasse führte der Herr Bischof mit viel Humor und Einfühlungsvermögen für die Anliegen der Jugend. Zum Abschluss wird gemeinsam im Schulspeisesaal das Mittagessen eingenommen. Wir danken dem Herrn Bischof für diese wunderbare Begegnung und freuen uns auf ein Wiedersehen.

Qualifikation für russische Hafner

Veröffentlicht am 02.03.2017
Qualifikation für russische Hafner

Kurs im Grundofen Bau

Wie wird ein Grundofen in Österreich gebaut? An der dok.stoob wurde im vorigen Jahr mit Unterstützung des Österreichischen Verbandes und der VEUKO ein Netzwerk der Exzellenz (Network of Excellence) gegründet. Ziel und Zweck des Netzwerks ist die Weiterbildung und Qualifizierung europäischer Ofenbauer an der Schule.

Vom 13.2. bis 16.2. 2017 besuchten an der dok.stoob acht Hafner aus St.Petersburg und Moskau unter der Leitung von Sergej Sergen Ivanovich einen 4-tägigen Qualifizierungs-Kurs: “Grundofen” In zwei theoretischen Modulen, geleitet von DI(FH) Jürgen Kollmann, und zwei fachpraktischen Modulen, geleitet von Werkstättenleiter Manfred Ringhofer, wurde das Basiswissen zum Grundofen erarbeitet. Unterstützung kam von Ing. Anna Bredl und Manfred Tauchner von der Fa. Rath. Die Gäste aus Russland wollen einerseits unsere Bauweise und unsere hochwertigen Materialien zu Hause vermarkten, andererseits in ihre eigene Tradition des Ofenbaus integrieren. Daher wird in einem Diplomprojekt des Kolleg/AUL ein traditioneller russischer Ofen gebaut, vermessen und getestet, wobei die gewonnen Daten zur Optimierung des russischen Ofens dienen sollen. Der nächste Kurs ist für das kommende Jahr vereinbart. Wir freuen uns schon sehr - ganz besondres, wenn die charmante Dolmetscherin Maria Golubeva wieder für die reibungslose Kommunikation sorgt. Spasiba bolschoj!

Strahlender Sieger

Veröffentlicht am 02.03.2017
Strahlender Sieger

Viel Fleiß _ toller Preis! Frau Mag. Regina Hersey, Redakteurin der K&R, und Prof. Dr. Kippes vom Österreichischen Kachelofenverband überreichen dem Sieger des Wettbewerbs Hopf Philipp seine Preise: Eine Urkunde und einen beachtlichen Geldpreis - € 1000 vom ÖKOV und € 200 Zuschuss von K&R für seine Fahrten zur Schule. Philipp war zufrieden und die Schulleiterin Mag. Christa Pichler sehr stolz auf ihren Schüler.

25. November - Tag der offenen Tür

Veröffentlicht am 21.10.2016
25. November - Tag der offenen Tür

Tag der offenen Tür

Freitag den 25. November von 9 Uhr bis 15 Uhr findet der alljährliche Tag der offenen Tür der dok.stoob statt. Gleichzeitig feiern wir 60 Jahre Keramikschule Stoob. Alle Freunde und Interessenten sind dazu herzlichst eingeladen. Es gibt Kaffee, Kuchen und Keramik.

Maturaball 2016 _ Ein heißer Abgang

Veröffentlicht am 12.10.2016
Maturaball 2016 _ Ein heißer Abgang

Schulball des Kolleg/AUL

Am 24. September fand der heurige Schulball des Kolleg/Aufbaulehrgang unter dem Motto Ein heißer Abgang statt. 18 junge Damen und Herren eröffneten mit einer gut einstudierten Polonaise im Vinatrium Deutschkreutz einen gelungenen Abend mit Tanz und Musik. Freunde und Förderer der Schule, Familie und Freunde aller Schüler und Schülerinnen konnten einen sehr fröhlichen Abend verbringen. Unser Dank geht an den Herrn Bundesminister Nikolaus Berlakovits, den Bürgermeister von Deutschkreutz und Hausherren Manfred Kölly und den Bürgermeister von Stoob Bruno Stutzenstein für Ihre Freundschaft und Unterstützung. Mag. Jürgen Müller und die 6. Klasse haben ihren Job ausgezeichnet gemacht. Michael Fraller sorgte für die tollen Fotos.

Erster Platz im K&R Wettbewerb

Veröffentlicht am 05.10.2016
Erster Platz im K&R Wettbewerb

Philipp Hopf gewinnt

Der aus Oberösterreich stammende Schüler der vierten Klasse, Philipp Hopf, hat den vom Fachmagazin Keramische Rundschau ausgeschriebene Wettbewerb gewonnen. Die Aufgabe bestand darin, aus Materialien des Gewerbes eine “Zeitungs-Box” zu entwerfen und bauen. Diese soll in Schulen Jugendliche animieren, des Fachmagazin K&R zu entnehmen und zu lesen. Mit seiner sehr präzisen und fachlich soliden Arbeit hat Philipp ein sehr attraktives (und mobiles) Objekt geschaffen. Gratulation!

Europäisches Netzwerk Stoob

Veröffentlicht am 11.09.2016
Europäisches Netzwerk Stoob

Kick-off Meeting europäischer Ofenbauer

Am 14. und 15. April fand in Stoob eine zweitägiges Meeting mit Vertretern von nationalen Verbänden und berufsbildenden Schulen, sowie Vertretern aus der Industrie statt. Gastgeber und Initiatoren des Meetings waren der Österreichische Kachelofenverband, VEUKO (Verein Europäischer Kachelofenbauer) und die Stoober Schule. Ziel der Veranstaltung war, ein Netzwerk für Kachelofenbauer zu etablieren und von Stob aus zu koordinieren. In freundschaftlicher Atmosphäre wurde die Situation der nationalen Verbände und des Gewerbes diskutiert. Stoob (als Centre of Excellency) wird in Zusammenarbeit mit dem KOV in Wien eine zentrale Rolle im Transfer von technischem und handwerklichem Know-How spielen. In einem sind sich alle Teilnehmer einig: Dieser traditionsreiche und doch so moderne Beruf verdient unsere ganze Aufmerksamkeit und Anstrengung, um auch weiterhin wunderbare, heimelige und effektive Kachelöfen bauen zu können.

Seite 2 von 3 Nächste Vorherige